Sep 24

Fifa 14 für Android

Wenn alle darüber schreiben, dann will ich das auch machen. Bevor die “großen” Varianten bei den Fifa-Spielern ankommen, möchte ich doch nochmal auf die “kleine” Version auf meinem Androiden hinweisen.

Meiner Meinung nach, gab es letztes Jahr nur die iPhone-Version, womit wir Androiden eine Generation übersprungen haben. Die Grafik hat sich meiner Meinung nach zur 12er Version nicht sonderlich verändert, war sie doch damals schon gut und absolut ausreichend.

Revolutinär ist aber die neue Touchsteuerung, die man im Laufe der ersten Spiel ordentlich erklärt bekommt. Abhängig davon, ob man im Ballbesitz ist oder unterscheiden sich dabei die Reaktionen der Spieler schon einmal. Mit einem langen Strich über den Bildschirm wird so geschossen oder auch Gegrätscht. Man kann Tackeln oder Sprinten. Man kann so perfekt alle Möglichkeiten nutzen, aber auch auf die gewohnte Steuerung per Steuerkreuz und Buttons umschalten. Für mich schein die Touch-Steuerung zur Zeit eine gangbare Lösung. Auf jeden Fall gewinne ich die Spiele zur Zeit (noch).

Im 14er gibt es jetzt einen Managermodus, der mich an eben jenen der 13er Version. Um in diesen eingelassen zu werden, wird aus dem kostenlosen aber schon ein Kaufspiel. Für €5,36 kann man per InAppPurchase den Premium Unlock kaufen. Soweit ich das zur Zeit verstehe, ist damit das Spiel auf Dauer offen. Weiteres Realgeld wird das wie üblich notwendig, um zum Beispiel das Manschaftsbudget zu erhöhen, etc…

Auf meinem Galaxy S3 läuft das ganze ruckelfrei. Zu den ca. 1,4 GB Download, gesellt sich im Spiel aber noch der Download der Kommentare dazu, damit man mit den gewohnt (un)sinnigen Kommentaren der Sportjournalisten mitleiden kann…

Natürlich finden sich in einer App von heute auch Schnittstellen zu Social Media Diensten. Ich habe eines meiner Tore per App einfach bei YouTube eingestellt und dies gleichzeitig bei Facebook gepostet:

Für mich ist Fifa 14 für Android definitiv eine Empfehlung wert!

Sep 08

Joe Bonamassa – Tour de Force: Live in London

Kommen wir mal zu etwas völlig Anderem.

Wer mich ein wenig kennt, der/die weiß, dass mein musikalisches Herz dem Blues und vor allem auch dem Bluesrock gilt.

Da ich selber musikalisch unbegabt bin, muss ich mich auf die passive Rolle des Zuhörers bzw. Zusehers beschränken (wieso höre ich da ein Aufatmen???). Das Instrument, welches mich in dieser Musik am meisten begeistert, ist die Gitarre. Hierbei ist es egal, ob verstärkt oder klassisch. Daneben finde ich noch den Einsatz von Orgel bzw. Piano immer sehr bereichernd für einen Song. Die Harp ist nicht so meins…

Meine Lieblingsgenremusiker sind hierbei Coen Wolters (Wikipedia: de), der leider seit Jahren recht unproduktiv ist (es soll aber etwas in der Pipeline sein!), Chris Rea (Slide-Gitarren-Gott! / Wikipedia: de/en), Eric Clapton (Wikipedia: de/en) und der für diesen Beitrag hier verantwortliche Joe Bonamassa (Wikipedia: de/en), der in Sachen Output vermutlich einer der fleißigsten Musiker quer über alle Genres ist.

Dieses mal wird er uns mit 4 DVDs seiner “Tour de Force: Live in London”-Tour beglücken. Dazu heißt es “4 Veranstaltunsorte, 4 Bands, 4 Setlists, 4 Tage”. Wobei vier Bands nicht bedeutet, dass einfach an 4 Tagen dreist zusammengewürfelte Bands die selben Songs runterdaddeln, sondern diese 4 Bands bringen tatsächlich die gleichen Songs in jeweils anderem Gewandt rüber (Power Trio Jam – The Borderline, Blues Night – Shepherd’s Bush Empire, Rock & Roll Night – Hammersmith Apollo, Acoustic/Electric Night – Royal Albert Hall). Wer die Werke Joes kennt, versteht schon, was ich meine, wer nicht, der/die möge bitte das folgende (werbliche) Video bestaunen:

Dumm eignentlich nur, dass es kein 4 DVD/Blue-ray Set gibt und man die Scheiben einzeln kaufen muss. Kein günstiges Vergnügen…

Weitere Infos (und nochmal das Video) gibt es natürlich auch auf Joes Seite: Joe Bonamassa

Gibt es noch andere Joe Bonamassa/Blues-Fans hier?

Mrz 22

Webmaster Friday: Euer schönstes Sommerfoto

Auf Webmaster Friday wurde dazu aufgerufen, die schönsten Sommerfotos zu zeigen, um damit den Winter endlich zu Überzeugen, dass er sich zu verziehen hat.

Bei dieser Aufgabe unterstütze ich natürlich gerne und versuche mit folgenden Bildern mein Bestes:

Koblenz am 23.03.2012 (!!)

Koblenz am 23.03.2012 (!!)

Angrillen am 26.03.2012 (!!) - Dieses Jahr werden wir da Morgens Autoscheiben von Eis befreien!

Angrillen am 26.03.2012 (!!) – Dieses Jahr werden wir da Morgens Autoscheiben von Eis befreien!

Gardasee - Riva

Gardasee – Riva im August 2012

So lieber Frühling: Da siehst du am ersten Bild, wie es morgen aussehen, auf dem zweiten Bild, wann der Grill schon angefeuert werden kann und unten, wie der echte Sommer so sein könnte. Dann streng dich mal an!

 

Mrz 22

Buzz Launcher: Das große nächste Ding!

Ich habe schon verdammt viele Launcher auf meinen Androiden gehabt, aber ich glaube, dass ich nicht zu vermessen bin, wenn ich den Buzz Launcher als das große nächste Ding beschreibe:

Was diesen für mich so besonders macht, ist der sogenannte Homepack Buzz Service. Man kann im Grund seinen kompletten Homescreen teilen. Alle Programme, die man dort verwendet, kann derjenige sehen, der eben den Homescreen installiert.

Der Clou: Programme und Widgets, die der Empänger nicht installiert kann dieser ganz einfach installieren: Ein Klick auf das blass dargestellte Element und man landet beim passenden Programm im Playstore.

Ich denke, dass wir von diesem Launcher noch viel hören werden!

Gilt nur noch zu testen, wie der Umgang mit Programmen ist, die im Playstore nicht vefügbar sind.

Mrz 21

Twitter

Mensch, wie die Zeit vergeht. Wie Kollege Marc drüben auf seinem Blog (http://www.ostwestf4le.de), wollte ich mal schauen, wie lange ich Twitter schon nutze und siehe da, es sind schon ein paar Jahre:

20130321_Twitter-jpg

 

Wie man sieht, nutze ich Twitter schon einige Jahre und habe Twitter schon von den verschiedensten Seiten kennen gelernt. Ich hatte und habe viel Spaß, wenn wir über Twitter Fernsehen gucken, d.h. mit einem netten Hashtag wie #wettendass oder #tatort die Sendung oder Film zerreissen oder aber wie zuletzt unglaublich Spaß haben, wenn der Vatikan Rauchzeichen gibt.

Aber auch ernste, verdammt nochmal, sehr sehr ernste Momente habe ich erlebt. Dabei erinnere ich mich vor allem an den Amoklauf von Winnenden (http://de.wikipedia.org/wiki/Amoklauf_von_Winnenden), bei dem die ersten und auch lange Zeit einzigen Informationen per Twitter reinkamen. Teilweise von Leuten, die telefonisch Kontakt zu Opfern in der Schule hatten, bzw. teilweise auch direkt von Opfern. Näher ran geht nicht. Soche Beispiele gab es noch mehrere, aber ich muss zugeben, dass mir kein konkretes Beispiel mehr einfällt, aber vielleicht kommt das ja noch in einem Update…

Darüberhinaus hat mich Twitter auch schon einmal beruflich in Probleme gebracht bzw. haben eine Hand voll Tweets, die eigentlich absolut harmlos waren, mich meinen Job gekostet. Mitlerweile weiss ich aber, dass nur ein Auslöser für mich und einen Kollegen gesucht wurden und auch vieles anderes dieser Auslöser hätte sein können. Es wurde halt nicht fair Outgesourced… Aus heutiger Sicht, war es aber kein Pech, sondern eigentlich Glück. ;-)

Genug gequatscht und kurz noch die Info, welche Android-App ich für Twitter nutze:

Die App wurde nicht im Store gefunden. :-( #wpappbox
Mrz 16

Blogstöckchen: Deine Spiele auf dem Tablet oder Smartphone

Mensch da ist Marc, der “Ostwestfale im Rheinland”, mir doch tatsächlich ein Blogstöckchen zugeworfen. Und das netterweise zu einem Thema, bei dem ich mitreden kann, da ich auf meinem Android Tablet (ein Samsung Note 10.1) tatsächlich auch hin und wieder spiele. Ganz zu Schweigen von meinem Sohnemann (mittlerweile 6 Jahre alt), der hin und wieder auch daran spielen darf.

Das führt natürlich dazu, dass ich zuerst meine und dann seine Spiele nennen werde. Nein, nicht alle, sondern nur die Top3. Zu mehr reicht es bei mir nicht ;-)

Mein derzeitiges Lieblingsspiel ist Slingshot Racing. Lustiges Spielprinzip. Topp Umsetzung und immer neue Herausforderungen. Ein Tipp, der sicher keiner mehr ist:

Interessant finde ich zur Zeit darüberhinaus auch das folgende Spiel. Dabei handelt es sich im Grunde um einen Shooter, wie ich persönlich auf jeden Fall vom Amiga kenne. In diesem besonderen Fall finde ich persönlich aber die Tatsache hoch interessant, dass die Spielgeschwindigkeit aufgrund der auf dem Gerät vorhandenen Musik festgelegt wird. Diese darf man natürlich während des Spielens auch mithören.

Der Tatsache geschuldet, dass mein Tablet ein Samsung Galaxy Note 10.1 ist und damit einen S-Pen mit sich bringt, ist die Auswahl des dritten Spiels. Dieses finde ich sehr interessant, muss nur noch ziemlich üben, um mal ein wenig über die Runden zu kommen. Man muss im Grunde nicht mehr tun, als mit dem S-Pen der Straße zu folgen und einige Bonusgegenstände aufzusammeln. Gebremst wird mit dem Taster auf dem S-Pen. Das Spiel soll aber auch mit dem Finger zu spielen sein:

Kommen wir jetzt zu Jonas’ Lieblingsspielen. Zu diesen will ich nicht viele Worte verlieren. Deshalb werde ich euch nun einfach die drei Badges der Spiele “um die Ohren” hauen:

Slice Ice!
Download @
Google Play
Entwickler: Hyperkani
Preis: Kostenlos
Hill Climb Racing
Download @
Google Play
Entwickler: Fingersoft
Preis: Kostenlos

Die Regeln zum Stöckchen “klaue” ich mal bei Marc. Hoffe, dass das vor ihn ok ist:

Die Regeln für das Blogstöckchen

Es gibt nur drei Regeln, die ihr befolgen müsst, um an diesem Blogstöckchen teilzunehmen:

  • Verlinke die Person, die dir das Blogstöckchen zugeworfen hat
  • Schreibe einen Beitrag über deine installierten Spiele auf deinen Devices
  • Bewerfe anschließend vier Leute mit dem Stöckchen und sage ihnen Bescheid, dass du sie beworfen hast

Und jetzt seid ihr an der Reihe. Welche Spiele sind für euch unverzichtbar?

Ich werde niemanden konkret benennen, sondern freue mich, wenn ihr das Blogstöckchen aufnehmt und in eurem Blog behandelt. Die Teilnehmer werde ich hier ebenfalls verlinken.

Mrz 10

Kletterunfall in Magdeburg – Update und Aufruf

Da hier ja vielleicht doch der ein oder andere Geocacher reinschaut hier ein Beitrag, der im Original hier steht! Die angesprochenen Kommentare etc. sollten auch dort abgegeben werden. Hier fallen sie in dieser Hinsicht auf fruchtlosen Boden!

Soooo, nach Rücksprache mit der Familie von Jonathan gibts heute ein paar Infos zu ihm und einer Aktion die wir gestartet haben.
Wir, das sind Bibi, Nina und Ken – Freunde von Jonathan und ich also Owner.
Jonathan wurde diese Woche “geweckt” also aus dem künstlichen Koma geholt, die künstliche Beatmung wurde eingestellt. Er ist nun wach und nach Einschätzung der Ärzte auf dem Weg der Besserung. Alle bisherigen Operationen sind gut verlaufen und es geht ihm “den Umständen entsprechend” gut. weitere OPs stehen an und dafür drücken wir ihm weiterhin ganz fest die Daumen. Seine Familie ist ständig an seiner Seite. Jonathan liegt nach wie vor in Magdeburg im Krankenhaus.

Womit niemand gerechnet hat ist die Welle der Anteilnahme am Unfall oder Schicksal von Jonathan. In den letzten Wochen verging kein Tag an dem nicht Fragen zum Gesundheitszustand eintrafen ausserdem waren sehr viele Hilfsangebote dabei.
Ich aber nicht nur ich war beeindruckt und sprachlos. DANKE DAFÜR !!!!!!!!!!!!!!
So wie viele von euch haben auch wir uns gefragt wie wir Jonathan am besten helfen können und da es uns an “fachärztlichen Kenntnissen” fehlt ;-) haben wir uns etwas überlegt.

Zum Einen haben wir eine Aktion gestartet bei der Ihr bitte Eure Wünsche und Gedanken aufschreibt, das Ganze wird dann zu einer Collage zusammen gesetzt und Jonathan ins Krankenhaus “geliefert”. Lasst Eurer Kreativität einfach freien Lauf.

Zum Zweiten haben wir eine Spendenaktion gestartet die Jonathan helfen soll sich auf Reha und Genesung zu konzentrieren ohne sich Gedanken um die Folgekosten des Unfalls machen zu müssen.

Ich bitte Euch für beide Aktionen um eure Mithilfe. Lasst uns zeigen das wir Geocacher eine Gemeinschaft sind die einander auch helfen können wenns mal “eng” wird.
Wer sich beteiligen möchte trägt sich mit einer gültigen Emailadresse hier unter den Blogeintrag ein und bekommt dann von mir weitere Infos wie die Vorlagen für die Karten und die Bankverbindung.
Eine Bitte noch, vielleicht können wir die Diskussion über ein Für und Wider dieser Aktion einfach sein lassen. Die Energie wollen WIR lieber in unsere Hilfe stecken.
Ich bedanke mich für Eure Aufmerksamkeit und Unterstützung.

Dieser Beitrag darf gern geteilt werden.

Wie gesagt: Kommentare auf der Seite des Original-Posts, also: Hier!

Nov 17

Amazon Gratis App des Tages: Rebuild

Endlich wieder eine Amazon Gratis App, die mein Wohlwollen erlangen kann. :-)

Die rede ist von einem rundenbasiertem Endzeitstrategiespiel mit Anleihen bei berühmten Vorbildern. Sim City meets Zombie halt.

Das ganze ist atmospärisch prickelnd verpackt. So ist schon das dem Auswählen von Play folgende Setup ein Teil des Spiels bzw. der Story (Screenshot!).

Leider scheint das ganze durchgängig auf Englisch zu sein. Basis Schulenglisch sollte meine Meinung nach aber ausreichen.

image

image

image

Bei Interesse also schnell zuschlagen.

Nov 01

Amazon Gratis App des Tages: Das Dschungelbuch

Auch auf die Gefahr hin, dass hier nur noch die Amazon Gratis App des Tages ein Thema ist, aber heute gibt es mal etwas für die Eltern unter uns!

Naja, eigentlich nicht wirklich etwas für die Eltern, sondern viel mehr für die Kinder. Das Dschungelbuch ist die interaktive Umsetzung des Kinderbuchklassiskers. Den Kommentaren nach, ist man hiermit 10 – 15 Minuten beschäftigt, was eine optimale Zeit ist, wenn der Nachwuchs mal wieder nicht ins Bett möchte.

Netterweise, und nur dadurch wird es interessant, ist Das Dschungelbuch auf Deutsch erhältlich.

image

Amazon App Store

image

Start der Geschichte

Im Google Play Store bin ich nicht Fündig geworden, daher kann ich die Ersparnis nicht beziffern.